bergundsteigen #118 cover
Magazin Abo

Mayr Raimund

lawinenreport.

Das Kuratorium für Alpine Sicherheit beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den Unfällen in den österreichischen Bergen. Gerade diese Auseinandersetzung zeigt, dass ein Großteil der BergsteigerInnen die Touren mit Bedacht und Vorsicht durchführen und - trotz manchmal gegenteiliger Behauptungen - unsere Berge kein „Tollhaus“ der Kopflosen und Hasardeure sind. Dennoch passierten auch im vergangenen Winter 79 Lawinenunfälle, denen nicht weniger ...

Jetzt lesen
2002

lawinenreport.

Lawinengefahr bedeutet Lebensgefahr! Diese schmerzhafte Einsicht blieb uns auch im vergangenen Winter nicht erspart. Auf Grundlage der Unfallerhebungen des Bundesministeriums für Inneres und des Österreichischen Bergrettungsdienstes stellte Raimund Mayr eine Auswahl von Lawinenunfällen der letzten Saison zusammen. Glücklicherweise gingen nicht alle Unfälle tragisch aus und vielfach kamen die Beteiligten mit dem Schrecken davon...

Jetzt lesen
2001

lawinenreport.

Leider blieb Österreich auch im Winter 1999/2000 nicht vor größeren Lawinenunfällen verschont. Besonders die Ereignisse im Jamtal und am Schmiedingerkogel, bei denen insgesamt 21 Personen ums Leben kamen, belasten die Statistik. Glaubte man vor einem Jahr an einen Jahrhundertwinter, wurde dieser heuer in den schneereichen Regionen entlang der Alpennordseite wieder erreicht und gebietsweise übertroffen. Es gab daher besonders ...

Jetzt lesen
2000

lawinenreport.

Der Winter 1998/99 war gekennzeichnet von den Katastrophenereignissen in Galtür und Ischgl-Valzur. Bei diesen zwei Lawinenunfällen starben 38 Personen. Man muss bis ins Jahr 1972/73 zurückblättern, um eine ähnlich schlechte Jahresbilanz zu finden. In der vorliegenden Statistik wurden in erster Linie Personenereignisse berücksichtigt. Nur wenige Sachschadensfälle wurden in die Statistik aufgenommen....

Jetzt lesen
1999
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.