bergundsteigen 120 Cover
Magazin Abo

dialog.

19.08.2021

Die Erkenntnis, beistarker Aktivität selbst in großer und trockener Kälte nur wenige Kleidungsschichten anzuziehen, ist nicht neu, kann jedoch zu „Anwendungsfehlern“ führen. Durch eigene Erfahrungen mit bis zu – 470C Lufttemperatur (Franz-Josef-Land) oder ca. – 700C Windchill (Vinson) kann ich bestätigen, dass man selbst bei diesen Verhältnissen ins Schwitzen geraten kann, wenn man unter Bewegung zu warm bekleidet ist. Nasse Kleidung bedeutet (Lebens-)Gefahr!„Großmutters“ Ratschlag, sich möglichst warm anzuziehen und dicke Isolationskleidung zu verwenden …

Erschienen in der
Ausgabe #39