bergundsteigen #125 Cover
Magazin Abo

bergundsteigen

Weniger Tote, mehr Verletzte: Alpinunfälle in Österreich 2023. Foto: ÖAMTC/ÖKAS

Weniger Tote, mehr Verletzte: Alpinunfälle in Österreich 2023

In Österreichs Bergen verunglückten mit 266 Personen weniger Menschen tödlich als im Vorjahr. Die meisten Unfälle ereigneten sich beim Bergsteigen, gefolgt von Forstunfällen. Die Zahl der Verletzten stieg hingegen weiter auf über 9.000 Personen an: Der Jahresrückblick des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit (ÖKAS) und der Alpinpolizei.

26. Jan. 2024 - 5 min Lesezeit

bergundsteigen #125
(Winter 23-24)

„Nichts ist so beständig wie der Wandel“, wusste schon der griechische Philosoph Heraklit. Alles fließt, nichts bleibt. Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen. Auch der Bergsport folgt diesem Grundprinzip der Veränderung. Bergsport boomt. Bergsport wird digital. Bergsport spiegelt den gesellschaftlichen Wandel wider. Bergsport sieht sich mit den Herausforderungen des Klimawandels konfrontiert. Und so weiter und so fort.

11. Dez. 2023
Snowfarming bei Davos. Foto: Fabian Wolfsperger/SLF

Wintersport, Lawinen und die Zukunft

Wann technischer Schnee und Snowfarming an ihre Grenzen stossen und warum die Arbeit der Lawinenwarndienste immer schwieriger wird: Pünktlich zur 28. Weltklimakonferenz haben die WSL und das SLF Forschungsergebnisse zum Klimawandel veröffentlicht.

01. Dez. 2023 - 6 min Lesezeit
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.