bergundsteigen #125 Cover
Magazin Abo
bergundsteigen empfiehlt diese Podcasts für Bergmenschen und Bergfreunde
11. Jul 2023 - 7 min Lesezeit

Hör mal! 7 spannende Podcasts über Berg(sport) und Bergmenschen

Podcasts gibt es wie Sand am Meer und solche zum Thema Berg(sport) wie Bohrlöcher im Cerro Torre. Genauso umstritten wie letztere ist vermutlich eine Liste an Podcast Empfehlungen, denn sie ist immer subjektiv, selektiv und situativ. Trotzdem wollen wir euch in diesem Beitrag Podcasts mit mehr und weniger Bezug zum weiten Feld des Alpinismus vorstellen.

Dabei gibt es Podcasts von alpinen Vereinen, Bergmagazinen, engagierten Einzelpersonen und natürlich auch von Herstellern aus der Bergsportbranche, für die ein Podcast (auch) eine Werbeplattform ist. Und ja, auch außerhalb der Alpen(länder) wird in Podcasts über Berge und Bergmenschen gesprochen! Wir haben versucht eine bunte, abwechslungsreiche Mischung zusammenzustellen, in der jeder etwas Neues, Interessantes, Inspirierendes, Lehrreiches oder einfach „nur“ Unterhaltsames findet.

Tipp: Viele Podcasts könnt ihr nicht nur über deren Websites hören, sondern auch bequem über eure Lieblingsapp für Podcasts oder Musik, wie z.B. Spotify, iTunes, GooglePodcasts etc.

1. alpenverein basecamp

alpenverein basecamp podcast logo

zum Podcast vom ÖAV (Deutsch)

Darum geht’s

Inklusion, Frauen vs. Männer, Massentourismus, Klimawandel – im (Video-) Podcast des ÖAV geht es weder um den Alpenverein noch um Österreich. Moderator Flo Rudig diskutiert mit seinen wechselnden Gästen spannende, kontroverse, aufrüttelnde, aktuelle Themen aus der Welt des Bergsports.

Darum empfehlen wir’s

Toleranz bedeutet auch, andere Sichtweisen (ohne Wertung) wahrzunehmen und versuchen sie zu verstehen. Der alpenverein basecamp Podcast fördert genau das: Kontroverse Themen ansprechen, verschiedene Meinungen zu Wort kommen lassen, Hintergründe und Fakten aufzeigen und durch Diskussion eben nicht eine abschließende Meinung aufzudrücken, sondern die Hörerin und den Zuschauer befähigen, sich selbst eine Meinung zu bilden.

Aktuelle Lieblingsfolge

Mensch, Psyche, Lawine mit Lawinenexperte Michael Larcher und Psychologe Alexis Zajetz: Warum kommen bei Lawinen viel weniger Frauen ums Leben? Warum ist das Bauchgefühl im Gelände ein denkbar schlechtes Gefühl? Und was hat das Lawinenrisiko mit dem Kapitalismus zu tun?

Hier geht’s direkt zur Folge.


2. Alpha Zulu Podcast

alpha zulu podcast logo

zum Podcast von Air Zermatt (Schweizerdeutsch)

Darum geht’s

Der Podcast erzählt Geschichten von Menschen, die für und mit dem Walliser Helikopterunternehmen Air Zermatt arbeiten: Piloten, Retter und Gerettete.

Darum empfehlen wir’s

Wenn am Berg ein Heli kommen muss, ist meist etwas (Schlimmes) passiert. In den Geschichten des Alpha Zulu Podcacsts geht es aber nicht um Voyeurismus oder das Fingerzeigen auf Fehler anderer. Sie machen vielmehr die beeindruckenden Leistungen der Retterinnen – vom Pilot bis zur Notärztin – und den Blickwinkel der Geretteten sichtbar. Natürlich geht es auch um das Unternehmen Air Zermatt – aber der Podcast ist keine Werbeplattform, sondern ein spannendes Format, das interessante Einblicke hinter die Kulissen der Bergrettung (nicht nur aus der Luft) gibt.

Aktuelle Lieblingsfolge

Wenn die Lawine kommt: Lawinenhundeführer Philipp Imboden berichtet über die Arbeit und das Training mit Lawinenhunden – die wenigsten wissen wohl, wie viel Arbeit wirklich dahintersteckt. Außerdem erfahrt ihr, warum Hunde so viel besser riechen können als wir Zweibeiner.

Hier geht’s direkt zur Folge.

Mehr über die Air Zermatt lest ihr hier in diesem bergundsteigen Artikel: „Flugrettung in der Nacht: Geht das?


3. Bin weg bouldern

bin weg bouldern podcast logo

zum Podcast von Juliane Fritz (Deutsch)

Darum geht’s

Wie der Name schon verrät, geht es im Podcast der selbst begeisterten Boulderin Juliane ums Bouldern – um die Menschen, den Sport, das Training, die Verletzungen, Routesetter, Boulderfelsen, Wettkampfregeln und vieles mehr aus der Boulderwelt.

Darum empfehlen wir’s

Dieser Podcast fokussiert auf eine Spielart des Bergsports – das Bouldern – und kann damit ganz viele spezifische Aspekte beleuchten, die in einem allgemeinen (Berg-) Podcast wohl keinen Platz hätten. Und das Schöne: Die abwechslungsreiche Themen- und Gästeliste zeigt, wie vielfältig Bouldern ist! Hörtipp für Boulderanfänger aus der Halle genauso wie für Wettkampfsportler und Dauergäste in Fontainebleau.

Aktuelle Lieblingsfolge

Q&A mit Trainer und Kletterphysio Harald Roth: Übers Bouldertraining, den Job als Kletterphysio und mehr – inspirierend und lehrreich!

Hier geht’s direkt zur Folge.

Mehr bildlichen Input übers Bouldern bekommt ihr in diesem Video.


4. Schlafsackgeflüster

schlafsackgeflüster podcast logo

zum Podcast von Deuter (Deutsch)

Darum geht’s

Der routinierte Podcaster Rainer Frömmel trifft gemeinsam mit Bergführer Michi Bückers verschiedene Menschen aus dem Bergsport – von der Bergführerin bis zum Geschäftsführer.

Darum empfehlen wir’s

Natürlich haben alle Gäste einen Bezug zur Rucksackmarke Deuter. In den Gesprächen spielt das aber keine Rolle. Es geht vielmehr um die spannenden (Lebens- und Berg-) Geschichten dieser Menschen, die alle bereits viel am Berg erlebt haben und von deren Erfahrungen jede(r) etwas lernen, mitnehmen oder sich inspirieren lassen kann. Dank Rainers tiefgründiger Fragen und Michis bergsportspezifischer Nachfragen erwarten euch tiefgehende, spannende Geschichten, die definitiv nicht nur im Schlafsack geflüstert werden sollten!

Aktuelle Lieblingsfolge

Wie erreiche ich den Gipfel eines Achttausenders, Gerlinde Kaltenbrunner? Gerlinde war als erste Frau ohne Sauerstoff auf allen 14 Achttausendern – kein Wunder, dass ihre Antwort auf diese Frage etwas ausführlicher ist. Sie spricht nicht nur über Training und Logistik, sondern auch über Achtsamkeit und ihre positive Lebenseinstellung.

Hier geht’s direkt zur Folge.


5. The Alpinist Podcast

the alpinist podcast logo

zum Podcast von Alpinist (US Magazin, Englisch)

Darum geht’s

Spannende Interviews, bislang unerzählte Geschichten, lustige Anekdoten und tiefgehende Diskussionen: Das hat sich der Podcast des US-amerikanischen Magazins Alpinist vorgenommen. Die Eiskletterer, Bergführerinnen, Höhenbergsteiger, Lawinenwarnerinnen vor dem Mikrofon von Alpinist Redakteurin Abbey Collins kommen überwiegend aus USA, zum Teil aber auch anderen Ländern der Welt.

Darum empfehlen wir’s

Trotz Internet schwimmen und löffeln wir doch oft in der eigenen Suppe, also im deutschsprachigen Alpenraum – zumindest was die Themen und Gäste der meisten deutschen Berg-Podcasts angeht. Da tut ein Blick über den großen Teich sehr gut, um neuen Input und andere Sichtweisen, Probleme und Menschen kennenzulernen.

Aktuelle Lieblingsfolge

Majka Burhardt über Bergsteigen und Mamasein: Majka ist erfolgreiche Profi-Alpinisten, als sie schwanger wird – mit Zwillingen. Ist das das Ende ihrer bergsteigerischen Karriere? Was sagen die Sponsoren? Und muss sich ihr Mann, selbst Bergführer, auch diesen Fragen stellen? Ein persönliches, lustiges, interessantes Gespräch zu einem Thema, das nicht nur in Bezug auf sportliche Karrieren (leider) immer noch ein Thema ist.

Hier geht’s direkt zur Folge.


6. Ulligunde (p)lauscht

ulligunde (p)lauscht podcast logo

zum Podcast von Erika Dürr (Deutsch)

Darum geht’s

Erika aka ulligunde lauscht und plauscht mit Menschen, die Berge im Kopf haben: Mit dem Profi-Bergsteiger übers Älterwerden, mit der Kletterin über den Versuch ihren Sport klimafreundlich zu betreiben oder mit dem Bergführer über Angst.

Darum empfehlen wir’s

Erikas Gästeauswahl und ihre Fragen sind eine bunte Mischung aus der vielfältigen Welt der Berge. Es geht nicht nur um bekannte Namen, nicht nur um Erfolge, nicht nur ums Klettern, nicht nur um Sonnenschein-Touren, nicht nur um Bergsport. Genauso wie jeder Gipfel, ist auch ulligunde (p)lauscht horizonterweiternd.

Aktuelle Lieblingsfolge

Alix Wejnman über Lawinen und Irrtümer: Als Head of Avalanche Safety bei Mammut ist er prädestiniert dafür, mit Fragen rund um Lawinenverschüttungen, verbreitete Fehlannahmen und aktuelle Entwicklungen gelöchert zu werden. Und genau das hat Erika getan – mit so manch neuer Erkenntnis.

Hier geht’s direkt zur Folge.


7. Uphill Athlete Podcast

uphill athlete podcast logo

zum Podcast von Uphill Athlete (US Anbieter von Training und Coaching in diversen Bergsportarten von und mit Steve House, Englisch)

Darum geht’s

Die Form kommt am Berg? Mag für manche Stimmen, andere müssen oder wollen sich spezifisch auf Projekte am Berg oder Fels vorbereiten. Für sie ist dieser Podcast eine gute Anlaufstation für Informationen und Anregungen rund um das Thema (systematisches) Training – physisch wie psychisch.

Darum empfehlen wir’s

In nahezu allen Sportarten reden wir über Training: Fußballtraining, Lauftraining, Schwimmtraining. Warum eigentlich nie über Bergsporttraining? Dabei ist Training nicht nur was für Profis und Wettkampfsportler, sondern gerade aus dem Blickwinkel der Prävention für alle wichtig. Auch wenn nicht jeder einen Trainingsplan für eine Everestexpedition benötigt: Trainingsprinzipien sind für alle gleich und man lernt ja bekanntlich oft von den Profis. Außerdem sind gerade die Podcastfolgen über psychische Aspekte des Trainings sehr lehrreich.

Aktuelle Lieblingsfolge

Die Psychologie von Risiko und Angst: Steve House spricht mit Ultraläuferin Alyssa Clark und Sportpsychologin Alexa Hasman über ein zentrales Thema im Bergsport (und in bergundsteigen): Risiko – und wie wir damit umgehen (können / sollen), und zwar am besten bereits vor einer Tour.

Hier geht’s direkt zur Folge.

Mehr über Klettertraining gibt’s in diesem bergundsteigen Artikel „Kletter-Training: 10 digitale Trends für Kletterer und Boulderer“.