bergundsteigen 120 Cover
Magazin Abo

Schädle-Schardt Walter

das sichere produkt.

Moderne Schutz-Produkte ziehen einen schützenden Sicherheitsrahmen in die von Natur aus nicht ungefährlichen Betätigungsbereiche der risikoreicheren Sportarten hinein. Der gesundheitliche Nutzen ist unbestritten. So gehört das Anlegen von "Protektoren" - immer mehr - zum sportlichen Alltag. Unter dem Aspekt der Sicherheit im Sport denkt man spontan an Sportgeräte mit Schutzfunktion. ...

Jetzt lesen
2004

methodik.

Keiner Klettergeneration bleibt es erspart. Alle sicherungs- oder rettungstechnischen Elemente vom einfachen Knoten bis zur komplexen Bergetechnik müssen geduldig erlernt werden. Ein gutes Gedächtnis lebt von der Wiederholung und ist leider nur selten das Ergebnis einer einmaligen Anstrengung. Damit das Gelernte auch möglichst lange in unseren Köpfen verfügbar bleibt, ist daher umfangreiche Festigung durch "Überlernen wichtig...

Jetzt lesen
2003

angst.

Jeder weiß, dass emotionale Regungen durchaus darüber entscheiden, ob und wie gut uns etwas von der Hand geht. Nervös und mit zittrigen Fingern lässt sich nur schwerlich der berühmte Faden durch das Nadelöhr führen. Emotionen liefern den „Gefühle-Rahmen“, in dem unser Handeln stattfindet. Die gefühlsmäßige Stellungnahme soll sicherstellen, dass wir lebenswichtige Ziele anvisieren oder Bedrohliches vermeiden. Im Gefühl spiegelt sich positiv oder negativ Empfundenes wider...

Jetzt lesen
2002
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.