bergundsteigen #125 Cover
Magazin Abo
Susi Kriemler

Susi Kriemler

Susi Kriemler ist Sportmedizinerin und Fachärztin für Pädiatrie. Die leidenschaftliche Alpinistin arbeitet als Professorin am Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention an der Universität Zürich. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf körperlicher Aktivität im Allgemeinen und Gesundheit bei Kindern.

Frauen in den Bergen aus medizinischer Sicht. Foto: Tanja Aumer

Frauen in den Bergen aus medizinischer Sicht: Tipps für Bergsteigerinnen

Immer mehr Frauen entdecken ihre Leidenschaft für die Berge, und zwar nicht nur fürs Bergwandern in moderaten Höhen, sondern auch für das Besteigen der höchsten Gipfel der Welt. So versuchten rund fünf Prozent Frauen zwischen 1953 und 1989 den Mount Everest zu erklimmen, in den Jahren 2006 bis 2019 waren es bereits 15 Prozent. Der vorliegende Artikel basiert sowohl auf wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch auf pragmatischen Erfahrungen routinierter Bergsteigerinnen. Er liefert einen Überblick über biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau am Berg und gibt praktische Tipps für Bergsteigerinnen.

23. Jan. 2024 - 13 min Lesezeit

Die feinen Unterschiede

Immer mehr Frauen entdecken ihre Leidenschaft für die Berge, und zwar nicht nur fürs Bergwandern in moderaten Höhen, sondern auch für das Besteigen der höchsten Gipfel der Welt. So versuchten rund fünf Prozent Frauen zwischen 1953 und 1989 den Mount Everest zu erklimmen, in den Jahren 2006 bis 2019 waren es bereits 15 Prozent.

12. Jun. 2023
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.