bergundsteigen 120 Cover
Magazin Abo
PE-SOS Notruf-System||PE-SOS Notruf-System
15. Jul 2017 - 3 min Lesezeit

Notruf-App PE-SOS: Der Rucksackgurt als Notfallhelfer

Die PE-SOS Notruf-App ist eine Notruf-App, die nicht gleich die Bergrettung oder lokale Notrufnummer alarmiert, sondern einen hinterlegten Notfallkontakt.

Verbunden ist die App mit einem kleinen, robusten Notrufknopf, den man griffbereit in der Tasche oder um den Hals tragen kann. Bei „Alarmierung“ setzt man  einen „niederschwelligen“ Notruf an hinterlegte Freunde oder Verwandte ab und schickt dabei gleich den Standort bzw. einen Kartenausschnitt mit.

Notruf-Apps

Notruf-Apps gibt es am Markt viele und gerade am Berg können diese elektronischen Helferlein eine hohe Bedeutung haben, da es besonders wichtig ist, rasch effiziente Hilfe zum richtigen Standort zu führen. Unterscheiden kann man dabei Apps, die primär einen anderen Einsatzbereich haben wie z.B. Planungs- oder Orientierungsaufgaben (z.B. alpenvereinaktiv.com) und bei denen eine Notruffunktion mit Anzeige des Standorts integriert ist, sowie Apps, deren eigentliche Aufgabe der – oft regional spezifische – Alpine Notruf ist (z.B. Bergrettung Tirol, Rega usw.). Bei diesen wird der Standort des Anrufers gleich an die Leitstelle übermittelt.

„Niederschwelliger“ Notruf an Freunde oder Verwandte

Die allermeisten Apps haben eine Notrufnummer hinterlegt (Euronotruf 112 bzw. die lokal beste Nummer), damit der Melder sofort zur richtigen Einsatzleitstelle kommt und die professionelle Rettungskette in Gang gesetzt werden kann. Tatsächlich ist aber nicht jeder Notfall so ernst, dass man gleich die Bergrettung bemühen möchte. Hier setzt das PE-SOS Notruf-App an, das einen „niederschwelligen“ Notruf an Freunde oder Verwandte sendet und dabei gleich den Standort bzw. einen Kartenausschnitt mitschickt, sodass man sich als hinterlegter Notrufkontakt darum kümmern kann.

PE-SOS Notruf-System

Wie funktioniert’s?

Was das PE-SOS Notruf-System von anderen Systemen unterscheidet, ist zum einen ein kleiner, robuster, batterieversorgter (3V, 2032 Knopfzelle), externer Notrufknopf, den man griffbereit in der Tasche oder um den Hals tragen kann und zum anderen eine zuschaltbare Sirenenfunktion (bis 110 dB). Die PE-SOS-App wird kostenlos heruntergeladen und mittels Bluetooth mit dem Alarmknopf verbunden, wobei ein Notfall-Knopf nicht für mehrere Smartphones verwendet werden kann. Man muss nur angeben, an wen der Notruf mit den GPS-Daten via SMS und Mail gesendet werden soll. Tritt nun eine Notsituation ein, dann reicht ein zweimaliger Druck innerhalb von 3 Sekunden auf den Notrufknopf aus, um rasch und einfach einen Alarm abzusetzen, ohne telefonieren zu müssen bzw. ohne das Telefon aus der Tasche/dem Rucksack holen zu müssen (die Reichweite beträgt max. 20 m).

Und die zuschaltbare Alarmsirene sollte auf einen aufmerksam machen, wenn man selber nicht in der Lage ist, um Hilfe zu rufen. Beides kann sehr hilfreich sein, insbesondere wenn man alleine in den Bergen unterwegs ist. Die verständigte Person erhält die GPS-Koordinaten sowie einen Link zum Standort in Google-Maps. Das Ganze funktioniert weltweit, aber natürlich nur bei Netzabdeckung, ein Problem aller Apps, die das Mobiltelefonnetz benötigen. Der Witz hier ist allerdings, dass auch in blöden Situationen – mit dem MTB kopfüber ins Gemüse gestürzt, beim Skifahren im tiefen Schnee unter einem Baum gefangen, beim Wandern Herzproblem, … – mit nur einem Knopfdruck auf das kleine Gerät, das um den Hals hängt oder in der Brusttasche ist, ein gezielter Notruf an einen beliebigen Kontakt „fernausgelöst“ werden kann. Eine nette Sache, die nicht schadet, sondern nur was bringen kann – und das zu einem konkurrenzlosen Preis (€ 24,99)

http://www.pe-sos.com

Update 2022: Der Rucksackgurt als Notfallhelfer

Jetzt gibt es als Weltneuheit eine innovative Variante für Outdoor Sportler: pe-SOS FLEX ist ein, mit zwei variablen Klettverschlüssen am Rucksackgurt befestigtes Neoprentäschchen. Druck auf den integrierten Sicherheitsknopf genügt, die Alarmierung in der pe-SOS App wird ausgelöst und die, vom User selbst ausgewählten Empfänger vom Vorfall verständigt. Eine zuschaltbare schrille Alarmsirene, unabhängig von Mobilfunk- und Internetverbindung, macht Personen in der Umgebung auf die Notlage aufmerksam. Der pe-SOS PREMIUM beinhaltet als lebensrettende Zusatzfunktion eine alarmunabhängige Wegstreckenanzeige, bei der keine in Schwierigkeiten geratene Person mehr unentdeckt bleibt. Mit einem Einstiegspreis von 29,90 € (kein Abo, keine Zusatzkosten) bietet der pe-SOS ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis in Punkto Sicherheit. Der pe-SOS sollte deshalb, wie das Erste Hilfe Set oder das LVS-Gerät zur Grundausstattung für Wander-, Berg-, Schi- und Klettertouren gehören.


Ein PE-SOS Notruf-System wurde bergundsteigen zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt, zwei weitere Notfallknöpfe haben wir bei Gigasport/Innsbruck gekauft und das Ganze über ein Jahr lang in Verwendung gehabt.