bergundsteigen #118 cover
Magazin Abo
Autor_Peter_popall

Peter Popall

Peter Popall studierte Physik, arbeitet weltweit als Bergführer und Skilehrer und ist bei Petzl in der Entwicklung tätig.

„Es wird schon nicht gerade jetzt passieren“ ….

Das Seil ist ein Symbol für Verbundenheit. „Gemeinsam gegangen, gemeinsam gefangen!“, drückt - zwar recht hart aber dennoch - dasselbe aus, was viele unter der hoch gepriesenen Bergkameradschaft verstehen. Versinnbildlicht und tagtäglich praktiziert in Form von mehrere Menschen, die durch das Seil verbunden gemeinsam bergauf Richtung Gipfel steigen. Stürzt einer, dann folgen ihm die anderen in den Abgrund - großes Kino und nicht umsonst ebendort ...

Jetzt lesen
2016

Statisches Dyneema vs dynamisches Seil.

Dyneema ist der Markenname für eine Faser aus Ultra-High-Molecular-Weight Polyethylene, kurz UHMwPE. Interessant, aber nicht wirklich hilfreich, möchten wir mehr über die Eigenschaften dieser Faser wissen. Die Idee dieses Beitrages ist es, genau über sie zu informieren und die Frage zu beantworten, ob diese Faser für uns Bergsteiger tatsächlich interessant sein kann. Vorab: die Antwort des Autors darauf lautet „Ja“. ...

Jetzt lesen
2014

ausrüstung & verantwortung.

Was Herr und Frau Bergsportler heutzutage im Sportgeschäft an Material zu kaufen bekommen, muss geprüft und genormt sein, hat UIAA- und CE-Pickerl und Stempel und kann nicht mehr versagen oder reißen. Im Gegensatz zu früher, wo nicht blind auf Seil, Karabiner und Klettergurt vertraut werden konnte. Wird der Albtraum eines jeden Kletterers aber dann Realität, reißen bei einem Gurt die Nähte oder bricht ein Karabiner, smuss es sich um Materialversagen gehandelt ...

Jetzt lesen
2007
Gehen am kurzen Seil © argonaut.pro I bergundsteigen.blog|MONT-BLANC Der Berg hat 10 mal in weniger als einer Woche getötet Die schwarze Serie I bergundsteigen.blog|Gehen am kurzen Seil © argonaut.pro I bergundsteigen.blog|Peter Popall I bergundsteigen.blog

„Es wird schon nicht gerade jetzt passieren …“

Das Seil ist ein Symbol für Verbundenheit. „Gemeinsam gegangen, gemeinsam gefangen!“, drückt - zwar recht hart aber dennoch - dasselbe aus, was viele unter der hoch gepriesenen Bergkameradschaft verstehen. Versinnbildlicht und tagtäglich praktiziert in Form von mehrere Menschen, die durch das Seil verbunden gemeinsam bergauf Richtung Gipfel steigen. Stürzt einer, dann folgen ihm die anderen in den Abgrund - großes Kino und nicht umsonst ebendort bei jedem Bergfilmschinken zu sehen. Natürlich, diese heroischen Zeiten sollten lange Geschichte sein und wir alle wissen, dass nicht der Berg, sondern manchmal unsere Fehleinschätzung oder gar unsere Faulheit fatal ist! Peter Popall stellt seine Sicht der Dinge klar und macht sich kritische Gedanken zu Mitreiß-Unfällen und zum Gehen am kurzen Seil.

Jetzt lesen
01. Sep 2016 - 12 min Lesezeit
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.