bergundsteigen 120 Cover
Magazin Abo
Autor_Christian_Damisch

Christian Damisch

DI Christian Damisch, 66, ist Bauingenieur und Bergführer. Als Ausbilder ist er seit 40 Jahren in verschiedenen Lehrteams unterwegs. Sein Tätigkeitsbereich reichte von Canyoning über Erlebnispädagogik bis zu Höhenarbeit.

risikomanagement bei mobilen seilrutschen.

Der Trend zu Abenteuersportarten und erlebnispädagogischen Aktionen ist auch in Österreich unübersehbar. Seilgärten und Seilrutschen bilden dabei häufig eingesetzte Elemente, bieten sie doch Nervenkitzel und einen hohen „Fun-Faktor". Neben den professionell betriebenen stationären Seilgärten mit Masten und Stahlseilen werden häufig auch mobile Seilgärten aufgebaut. Der Aufbau einer solchen „Gorilla"-Rutsche - auch „Flying Fox" genannt - mit Bergsport- Ausrüstung ...

Jetzt lesen
2001

twist or schraub?.

Am Anfang war der „Schrauber“ - und bis heute dient der prägnante Begriff als Zusammenfassung für all das, was in der Norm präziser, dafür etwas umständlich, als „Karabiner mit Schnapper-Verschlusssicherung“ bezeichnet wird. Nun, „der Schrauber ist zum Schrauben da“ - und: Menschen machen Fehler. Vor etwa 20 Jahren erschienen die ersten menschenunabhängigen, automatischen Verschluss systeme. Der „Twistlock“ avancierte zum Start ...

Jetzt lesen
2001

erlebnispädagogik und bergführer.

„Wir arbeiten doch eh alle mit dem Erlebnis, was soll dieser neumodische Sch... Der Berg und die Natur sind doch Erlebnis genug!“ So und ähnlich sind die Antworten, wenn ich mit Bergoder Tourenführern über Erlebnispädagogik am Berg reden will. Jeder hat also schon von Outward bound, Ropes course oder Erlebnispädagogik gehört. Was bedeutet eigentlich Erlebnispädagogik? ...

Jetzt lesen
2000
Michael Larcher zu 20 Jahre Stop or Go

20 Jahre Stop or Go – im Gespräch mit Michael Larcher

Im Herbst 1999 präsentierten die Bergführer Robert Purtscheller († 2004) und Michael Larcher in bergundsteigen (Ausgabe 4/99) mit „Stop or Go“ ein Entscheidungs- und Handlungskonzept für Touren im freien Skiraum. Auslöser war Werner Munter, der 1997 mit „3x3 Lawinen – Entscheiden in komplexen Situationen“ die Reduktionsmethoden einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt hatte.

Jetzt lesen
15. Jan. 2020 - 14 min Lesezeit
Keine Ergebnisse gefunden.
Bitte versuche es mit einem anderen Begriff.